© Credit BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com

Maut-Desaster: Deutschland muss Kapsch entschädigen  

Insider Nº127 / 22 28.3.2022 News

Die Bundesrepublik Deutschland muss Kapsch TrafficCom und CTS Eventim Entschädigung leisten. Das stellte ein Schiedsgericht fest, wie ich in einer Aussendung der Unternehmen lese. Gute Nachrichten für die beiden Unternehmen!

Vielleicht erinnerst du dich: 2019 hat der Europäische Gerichtshof die deutsche Pkw-Maut in ihrer geplanten Form gekippt. Daraufhin kündigte die Bundesrepublik Deutschland alle Verträge mit der Autoticket GmbH – ein Joint Venture von Kapsch TrafficCom AG und CTS Eventim. Das Unternehmen sollte ein System für die Erhebung der Maut betreiben. Dazu kam es nie, aber Aufwendungen in Höhe von 560 Millionen Euro waren bereits getätigt (puh!). Wie viel Kapsch TrafficCom AG und CTS Eventim davon erstattet bekommen, wird in einer zweiten Phase des Schiedsverfahrens entschieden.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.