© HERBERT PFARRHOFER / APA / picturedesk.com

Überraschungs-Coup: Ryanair kauft Laudamotion

Insider Nº90 / 18 20.3.2018 Alert

Die börsenotierte Ryanair steigt bei Niki (Lauda) ein und übernimmt für unter 50 Millionen Euro 75 Prozent (kurzfristig 24,9 Prozent) der Laudamotion. Damit sichert sich die  britische Billigfluglinie den Zugang zum Flughafen Wien und wichtigen Slots. Wie du sicherlich weißt, ist Ryanair bis jetzt von Bratislava gestartet.

„Da müssen sich die Mitbewerber anschnallen“, kommentiert Niki den Deal.

Niki (der alte Fuchs) ist immer wieder für Überraschungen gut – mit diesem Deal hätte gerade keiner gerechnet. Ryanair wird übrigens im ersten Jahr weitere 50 Millionen Euro für Start-Up und Kosten aus dem operativen Bereich übernehmen. Spätestens im dritten Jahr der Partnerschaft wollen Niki und Ryanair profitabel operieren. Niki wird dem neu geschaffenen Board von Laudamotion vorstehen. Für die F1-Legende ein super Geschäft (von wegen österreichische Airline)! Für uns Passagiere ist der Deal auch gut, es bedeutet vor allem günstigere Tickets.

Mehr Wettbewerb, günstigere Tickets

Für den Standort Wien ist das großartig (sollen 30 Flieger werden), das heizt auf jeden Fall den Wettbewerb an! Das ist eine Kampfansage an den Lufthansa-Konzern. Ich rechne damit, dass Lufthansa, Austrian und Eurowings die Preise in Wien demnächst senken werden.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.