© Börsianer

Wild Wild West: Volksbank in Wien-Floridsdorf überfallen

Insider Nº435 / 20 1.10.2020 News

Naja, da haben wir den nächsten Banküberfall. In Wien Floridsdorf wurde die Volksbank Wien in der Brünner Straße, Ecke Wannenmachergasse von einem Täter mit Pistole überfallen. Der Schurke tarnte sich mit einem Mund-Nasen-Schutz und flüchtete mit dem Geld aus der Kassa. Über die Höhe der Beute gibt es noch keine Informationen.
Nachdem die Anzahl an Banküberfällen aufgrund höherer Sicherheitsstandards all die Jahre zurückgegangen ist, scheint es jetzt definitiv wieder mehr Aktivitäten zu geben. Der wilde Westen hält Einzug.

Was mich wundert ist, dass es schon wieder eine Volksbank war (klick hier). Scheint ein beliebtes Ziel zu sein. Da frag ich mich, was haben die Volksbanken, was andere Banken nicht haben?

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.