Fondsbranche: Tirolinvest fusioniert mit Erste Sparinvest

Exklusiv Insider Nº327 / 17 2.11.2017 News

Ich habe gehört, dass die Konzession der Tirolinvest KAG (Fondstochter der Tiroler Sparkasse Bank AG) mit 25. Oktober 2017 erschlossen ist. Grund dafür ist die Verschmelzung mit der Erste Sparinvest KAG (größte Tochter der Erste Asset Management), bestätigt mir Erste-Sprecher Dieter (Kerschbaum). Insgesamt 414 Millionen Euro verwaltetes Vermögen haben den Eigentümer gewechselt. Die Erste Group Bank AG übernimmt die Funktion der Depotbank für zwölf Fonds der Tiroler Sparkasse Bank AG. Im Gegenzug hält jetzt die Tiroler Sparkasse AG 2,94 Prozent an der Erste Sparinvest KAG. Für mich ist die Fusion ein logischer Schritt in der noch immer laufenden Konsolidierung in der heimischen Fondsbranche. Für kleine Boutiquen sind die Kosten einer eigenen Fondsschmiede einfach zu hoch. Falls du dir auch die Frage stellst: Eine Verschmelzung der Fonds der Sparkasse Oberösterreich AG mit der Erste Sparinvest KAG wird derzeit nicht diskutiert.

Mitarbeiterabbau: S Bausparkasse muss sparen
Börsengang: Bawag feiert und pfeift auf Tradition
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Teamwork: RBI kooperiert mit Banco Santander
Erste Bank Open: Schwarze Zahlen für Turnier

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.