© MATTHIAS LAUBER / APA / picturedesk.com

Agrana: Gasunfall in Maisstärkeanlage

Insider Nº371 / 17 13.12.2017 News

Du hast sicher gehört, dass auf dem Werksgelände der börsenotierten Agrana Beteiligungs AG (Agrana) in Aschach an der Donau (das ist in Niederösterreich) Chlorgas ausgetreten ist. Schuld daran ist ein Leck in einem Tank. Es soll 40 zum Teil schwer verletzte Menschen geben, mehr als 200 wurden evakuiert. In Aschach produziert die Agrana Maisstärke (540.000 Tonnen), das Chlorgas wird zu Desinfektion eingesetzt. Die Produktion ist vom Chlorgas-Leck nicht betroffen, in der Anlage läuft seit Montag eine Revision und Wartung. In Aschach wurde erst Anfang Oktober 2017 der neue Zubau feierlich eröffnet.

Hier siehst du das Werk in Aschach aus der Luft.

Agrana AG

Erst gestern gab es in Baumgarten in der Gasverteilerstation von Gas Connect (eine Tochter der OMV AG) durch eine Explosion ein Todesopfer und 20 Verletzte.

Atrium European Real Estate: Verwirrung um Ad-Hoc
Notenbank: Banken sollen weiter einsparen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Bitcoin-Futures: Handelsstart sorgt für Furore
Kurz und Strache: Kapitalmarkt soll gestärkt werden

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.