© DerBörsianer.com

Österreich-Fonds: Und da warens nur noch neun

Insider Nº260 / 16 25.10.2016 News

Die Union Investment Austria schließt mit 31. Oktober 2016 ihren Österreich-Fonds VB Österreich-Invest. Dieser wurde viele Jahre von Horst (Simbürger) verwaltet. Es ist zwar keine Überraschung, da der Fonds zuletzt nur noch knapp mehr als eine Million Euro an Volumen auswies. Trotzdem sind das schlechte Nachrichten für die Wiener Börse. Da ausländische Fondsgesellschaften verstärkt in Österreich durch die Übernahme inländischer  Anbieter vertreten sind, ist die Hemmschwelle unrentable Fonds zu schließen tiefer. Insgesamt fällt das Damoklesschwert über zehn weitere Fonds der ehemaligen Volksbank Invest KAG, darunter auch der Nachhaltigkeitsfonds VB Ethik-Invest, der mit 15. Dezember 2016 geschlossen wird.

Der volumensstärkste Österreich-Fonds, von denen es jetzt noch neun gibt (ausgenommen Zukunftsvorsorgefonds), ist übrigens der Ringturm Österreich Aktienfonds mit 468 Millionen Euro. Der Beste im Fünfjahresvergleich ist der 3 Banken Österreich-Fonds (129 Millionen Euro Volumen) mit einer Gesamtrendite von rund 62 Prozent.

Bawag PSK: Exitstrategie von Cerberus in Gang
Online-Sparen: Spitzenzinssatz für Tagesgeld
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Pankl Racing Systems: Stefan Pierer setzt sich durch
FTC Capital: Weltklasse im Treppenlauf
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.