© Martina Draper / photaq / picturedesk

Emission: BKS Bank plant Green Bond

Insider Nº274 / 16 10.11.2016 News

Die BKS Bank AG begibt bis Jahresende einen Green Bond, wie ich exklusiv erfahren habe. Nach der Kapitalerhöhung ist das die nächste große Transaktion der Bank. Genaue Details dazu werde ich dir demnächst präsentieren. Green Bonds sind ein stark wachsender Trend im Emissionsgeschäft. Laut Climate Bonds Initiative und UniCredit Research betrug das weltweit ausstehende Volumen im April  2016 103,25 Milliarden US-Dollar, 2014 waren es nur knapp 37 Milliarden US-Dollar. Ich bin gespannt, welche nachhaltigen Projekte Vorstandschefin Hertha (Stockbauer) damit finanzieren möchte.

Die Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG plant ebenfalls auf den Green-Bond-Zug aufzuspringen, allerdings erst 2017. Vorreiter in Österreich war übrigens die Verbund AG, die vor zwei Jahren einen Green Bond mit einem Volumen von 500 Millionen Euro lancierte.

 

Causa FACC: Weitere Führungskraft muss gehen
Voestalpine: Investition in Kapfenberg fraglich
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Börsenabgang: Neuer Versuch von BWT
Einstieg: S&T, Foxconn und der Fischladen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.