© Börsianer

BKS Bank: FMA gibt Kapitalerhöhung wieder frei

Insider Nº59 / 18 27.2.2018 News

Die BKS Bank AG hat heute ihre Kapitalerhöhung fortgesetzt. Wie du vielleicht mitbekommen hast, musste die Bank vergangenen Donnerstag das laufende öffentliche Angebot unterbrechen. Grund dafür waren deutlich bessere Zahlen, die BKS-Vorstandschefin Herta (Stockbauer) für das Jahr 2017 erwartet. Der Prospekt musste dahingehend angepasst und der Finanzmarktaufsicht zur Prüfung vorgelegt werden. Schließlich sind das Insiderinformationen. Wie ich gehört habe, haben noch nicht alle BKS-Aktionäre ihr Bezugsrecht (für zwölf alte Aktien gibt es eine junge) ausgeübt, die Frist dafür endet morgen Mittwoch, den 28. Februar 2018. 3,3 Millionen junge Stammaktien zu je 16,70 Euro können gezeichnet werden. Bis 5. März läuft dann noch das Folgeangebot. Die Genehmigung für den Prospekt-Nachtrag für die laufenden Anleihenemissionen steht noch aus. Herta erwartet diese in spätestens zwei Tagen.

Warren Buffett: Sympathie für Palfinger
Poker um Privatisierung: Heiße Kandidaten im Rampenlicht
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Neue Zentrale: BDO prüft jetzt vom Hauptbahnhof
Bitcoin & Co.: Finanzminister ruft FMA zur Hilfe

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.