© GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Kapitalmarkt: Finanzminister sucht Beauftragten

Insider Nº53 / 18 22.2.2018 News

Du wartest bestimmt schon ebenso ungeduldig wie ich auf den Kapitalmarktbeauftragten, den uns die neue Regierung versprochen hat. Ich muss dich leider vertrösten. Wie ich jetzt erfahren habe, wird die konkrete Stellenbeschreibung vom Bundesministerium für Finanzen (BMF) gerade erst erarbeitet. Gesucht wird jemand, der das BMF mit der Börse und den österreichischen Kapitalmarktteilenehmern vernetzt und auch zwischen den Ministerien als Koordinator auftritt.

Im Laufe des ersten Halbjahrs 2018 will Finanzminister Hartwig (Löger) diese Person aber gefunden haben. Voestalpine-Finanzvorstand Robert (Ottel), der, wie du sicher weißt, auch Präsident des Aktienforums ist, hat sich für die Position vor kurzem ins Spiel gebracht. „Wenn sich sonst keiner findet, mach ich es selber“, hat mir Robert während einer Veranstaltung von Aktienforum und Industriellenvereinigung (IV) verkündet. Er wünscht sich jemanden mit Emittentenkenntnis. Roberts Forderungen zur Stärkung des Kapitalmarkts kannst du hier nachlesen.

Hier siehst du Robert mit IV-Präsident Christoph (Neumayer) und Meinungsforscher Peter (Hajek). Laut Robert, Christoph und Peter haben 500.000 Menschen in Österreich Interesse, am Aktienmarkt zu investieren.

Börsianer

 

Flughafen Wien: Zwischenfall bei Malta-Tochter
Wienwert: Feilschen um fünf Millionen Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Pensionskassen: 2017 mit Top-Performance
Pankl-Delisting: Pierer nutzt neues Börsengesetz

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.