© Börsianer/Dieter Brasch

Abu Dhabi: Klare Strategie des OMV-Chefs fruchtet

Insider Nº108 / 18 6.4.2018 News

Die OMV AG wird für 1,5 Milliarden US-Dollar 20 Prozent an der Konzession für zwei Ölfelder der Abu Dhabi National Oil Company übernehmen. Mit diesem Deal schlägt OMV-Vorstandschef Rainer (Seele) gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Rainer hatte mir schon vor einem Jahr von seinem Wunsch erzählt (kannst du hier auf Seite 12 nachlesen), in Abu Dhabi (wegen der hohen Ölvorkommen) Geschäfte machen zu wollen und es kürzlich noch einmal in London bekräftigt. Das macht vor allem deshalb Sinn, weil die staatliche International Petroleum Investment Company (IPIC) aus Abu Dhabi mit 24,9 Prozent einer der Kernaktionäre der OMV AG ist. Dort kann Rainer mit Hilfe der IPIC sicher einiges bewegen. Zweitens diversifiziert er mit diesem Deal das Engagement der OMV AG in Russland. Die Aktie ist seit Rainers Antritt gut gelaufen. Insgesamt will der OMV-Chef bis 2025 übrigens zehn Milliarden Euro für Expansionsschritte ausgeben.

Zitterpartie vorbei: FMA sagt ja zu HNA und C-Quadrat
Kreml-Gerüchte: Ex-Großaktionär der CA Immo in Bedrängnis
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Privatbanken: LLB auf Shoppingtour
Marathon: Banker bekommen 2,76 Prozent mehr

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.