© HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

Schelling zieht Kürzeren: Kein Aufsichtsrat bei OMV

Insider Nº123 / 19 8.5.2019 News

Hans Jörg (Schelling) wird bei der Hauptversammlung am 14. Mai 2019 nicht in den Aufsichtsrat der OMV AG einziehen. Das hat mir jetzt noch einmal die ÖBAG persönlich nach einem Bericht im Magazin „Trend“ bestätigt. Ich finde die ganze Causa etwas seltsam. Auf der OMV-Webseite ist weiterhin Hans Jörg im Wahlvorschlag vorhanden und seine dazu gegebene Erklärung zum Wahlantritt.

Ein Aufsichtsratsmandat ist für Hans Jörg (der eigentlich Johann Georg heißt) derzeit nicht möglich, weil Minister vor dem Einzug in Aufsichtsräte von Unternehmen, an denen der Staat beteiligt ist, eine zweijährige Pause einlegen müssen. Geschrieben steht das im neuen ÖBAG-Gesetz, an dem auch sein ehemaliger Unterstellter im Finanzministerium und jetziger ÖBAG-Chef Thomas (Schmid) mitgearbeitet haben muss.

Mich wundert nur, warum das vor Abgabe des Wahlvorschlags niemandem aufgefallen ist. Thomas war immerhin auch für Hans Jörgs Wahlvorschlag für den OMV-Aufsichtsposten zuständig. Keine Angst, Hans Jörg, die ÖBAG will dich nächstes Jahr noch einmal vorschlagen! Sie lässt mir ausrichten:

„Die ÖBAG ist nach wie vor von der fachlichen Qualifikation von Dr. Hans Jörg Schelling überzeugt und beabsichtigt Herrn Dr. Hans Jörg Schelling im Rahmen der nächsten Hauptversammlung als Kandidaten für die Wahlen in den Aufsichtsrat der OMV zu empfehlen.“

Impact Investing: Erstes Gemeinwohlkonto startet
Nachhaltiges Investieren: Pinner legt Buch neu auf
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Panda-Connection: Chinesen rüsten in Wien auf
700.000 Aktien: Stiftung vertritt Erste-Mitarbeiter

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.