© Börsianer

Finanzbranche: Gewinnwarnungen häufen sich

Exklusiv Insider Nº161 / 20 21.4.2020 News

Die Uniqa Insurance Group AG hat vergangen Woche (als erste Versicherung) eine Gewinnwarnung abgegeben. Ein Minus im Gesamtjahr ist nicht ausgeschlossen. Gestern war die  Oberbank AG an der Reihe. Das Quartalsergebnis ist mit über 70 Millionen Euro negativ (Vorjahr plus 48,5 Millionen). Weitere Finanzinstitute folgen gewiss! Gewinnwarnungen werden sich häufen. Ich bin gespannt wer sich als nächster aus der Deckung wagt. Ausschlaggebend dafür sind ergebniswirksame Abwertungen in der Corona-Krise. Die Banken werden die Risikovorsorgen wie gestern berichtet erhöhen müssen.

„Es sei mit einem Anstieg der Non-performing loans (NPL), also der faulen Kredite, zu rechnen, und das werde auch die Ertragskraft der Banken dämpfen“, sagt Spartenchef Andreas (Treichl).

Ich bin gespannt auf die ersten Zwischenergebnisse der Institute. Dividenden werden wir uns bei den Banken großteils abschminken können. Der risikolose Zinssatz hat sich zuletzt wieder stabilisiert. Das ist für mich ein spannender Kapitalmarktbarometer.

Brave Banken: Ratingagentur Moody’s lobt Österreich
Helikoptergeld: Jetzt regnet es Geld vom Himmel
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Verbund legt Nachfolge fest: Strugl folgt auf Anzengruber
Kurzes Gastspiel: Neuer Anadi-CEO schon wieder weg

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.