© Verbund AG

Verbund legt Nachfolge fest: Strugl folgt auf Anzengruber

Insider Nº158 / 20 20.4.2020 News

Verbund-Vorstand Michael (Strugl) wird den derzeitigen Generaldirektor Wolfgang (Anzengruber) mit Jänner 2021 beerben. Das lese ich in den Oberösterreichischen Nachrichten und höre, dass das auch so stimmt. Michael ist ehemaliger Landeshauptmann-Stellvertreter von Oberösterreich und seit Jänner 2019 im Vorstand der Verbund AG (und da Wolfgangs Stellvertreter). Ich verstehe schon, dass Michael nach Jahren als Vizekönig endlich die Krone selbst tragen möchte. Und als ehemaliger Politiker ist er für die mehrheitlich im Staatseigentum (51 Prozent) befindliche Verbund AG eine logische Wahl. Der Karriereerfolg in der Wirtschaft ist für Michael sicher eine Entschädigung für den verlorenen Machtkampf in der Landespolitik vor ein paar Jahren. Ich rechne nicht damit, dass ein vierter Vorstand nachbesetzt wird.

Wolfgang (er ist 63 Jahre alt) verabschiedet sich nach zwölf Jahren an der Spitze in den verdienten Ruhestand. Mir werden seine strahlenden, blauen Augen fehlen!

Börsianer

Kurzes Gastspiel: Neuer Anadi-CEO schon wieder weg
Wiener Börse: FMA untersagt Leerverkäufe bis Mai
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Sanochemia gerettet: Doskozil eilt zur Hilfe
Marinomed: Virenblocker und neuer Standort

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.