© Erste Bank / Christian Wind

Brave Banken: Ratingagentur Moody’s lobt Österreich

Insider Nº160 / 20 20.4.2020 News

Geht es nach der US-Ratingagentur Moody’s, werden Österreichs Banken gut durch die Coronakrise kommen. Moody’s macht das an der exzellenten Kapitalausstattung und der niedrigen Rate fauler Kredite fest. Ehrlich gesagt hätte mich alles andere gewundert, denn die Banken haben seit 2008 wegen der vielen Regularien praktisch nichts anderes gemacht, als sich gegen einen neuerlichen Finanzkollaps zu rüsten. Ebenfalls positiv: Die Europäische Zentralbank hat Kapitalrichtlinien für Banken erleichtert (klick hier).

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass Risiko in Zukunft einen neuen Preis bekommt und dass die Standards bei der Kreditvergabe angepasst werden müssen. Was meinst du? Schließlich tragen derzeit Banken viele ihrer Kunden durch die Krise, indem sie etwa Kreditlinien offenlassen und die Aufnahme von Darlehen erleichtern und beschleunigen. Die Risikovorsorgen werden sich auf jeden Fall erhöhen, sagt Andreas (Treichl), der ist jetzt Bankenspartenobmann der Wirtschaftkammer, als logische Schlussfolgerung.

Helikoptergeld: Jetzt regnet es Geld vom Himmel
Verbund legt Nachfolge fest: Strugl folgt auf Anzengruber
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kurzes Gastspiel: Neuer Anadi-CEO schon wieder weg
Wiener Börse: FMA untersagt Leerverkäufe bis Mai

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.