© RLB Steiermark

Corona-Kredite: 85 Prozent bei RLB Steiermark bewilligt

Insider Nº214 / 20 16.5.2020 News

Rainer (Stelzer), er ist Vorstandsdirektor der RLB Steiermark AG, hat mir gestern bei einem virtuellen Gespräch gesagt, dass bereits 85 Prozent der 1.300 Kreditanträge im Zuge der Covid-Pandemie bewilligt worden sind und seine Bank Unternehmen deshalb bereits kräftig unterstützt. Natürlich gibt es auch Anträge, die abgewiesen werden.

„Es gibt gewisse Vorgaben von den Förderstellen. Unternehmen die 2019 ein negatives Eigenkapital hatten, haben keinen Anspruch auf Kredite. Auch die Rückführbarkeit von Planrechnungen ist ein Zeitfresser“, sagt Rainer.

Ich denke, dass Corona eine Riesenherausforderung für Banken, Kunden, Regierung und Förderstellen ist, und dass es da grad kaum jemand dem anderen Recht machen kann. Schließlich gehts ums Geld und Überleben.

Wiener Privatbank: Filialen in Bratislava und Prag geplant
Frequentis: Virtuelle HV kostet 80.000 Euro
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Forum Alpbach: Andreas Treichl folgt Franz Fischler
15 Millionen Euro: Bank Austria will BKS Vorstand klagen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.