© Für Heimo Scheuch (Aufsichtsratsvorsitzender der Wiener Börse AG) ist die Wiener Börse ein "interessantes Individuum".

Flat Tax: Wienerberger-Chef Scheuch lässt aufhorchen

Insider Nº371 / 20 14.8.2020 News

Wienerberger-Boss Heimo (Scheuch) spricht sich für eine Flat Tax in Österreich aus. Mir gefällt es, wenn Manager versuchen unser Land mitzugestalten. Heimo ist mir diesbezüglich in den letzten Monaten öfters positiv aufgefallen. Konkret stellt sich Heimo einen einheitlichen Niedrigsteuersatz von 25 Prozent für alle Österreicher vor. Dies soll vor allem jungen Menschen helfen, ein Vermögen aufzubauen. Ein ähnliches Modell wird in Tschechien und Ungarn bereits angewendet.

Der Aufsichtsratschef der Wiener Börse AG wundert sich auch über die Vorgänge bei der Mattersburger Commerzialbank. Vor allem die Aufsichtsräte und Wirtschaftsprüfer kommen bei seiner Analyse nicht gut weg. Er findet die Pleite „ein Desaster“ und sieht einen Schaden für den gesamten Finanzplatz Österreich.

Die Pandemie hat den weltgrößten Baustoffkonzern nicht ganz verschont. Der Umsatz ist bis Juni 2020 um fünf Prozent gesunken.

Polen-Expansion: C-Quadrat und VIG starten Asset Manager
Konflikt: FMA will Manager von Autobank abberufen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
262.500 Euro Strafe: Buwog wegen Marktmissbrauch verurteilt
Aufruhr: N26-Gründer verhindern Betriebsrat

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.