© BMF

Turbo für Fiskalpolitik: Blümel kündigt mehr Geld für Wirtschaft an

Insider Nº359 / 20 10.8.2020 News

Finanzminister Gernot (Blümel) und natürlich alle Steuerzahler investieren weiterhin in den Wiederaufbau der heimischen Wirtschaft. In der heutigen Pressekonferenz gab Gernot drei konkrete Maßnahmen bekannt: Liquiditätsspritze für Unternehmen, Verlängerung von Fixkostenzuschuss und eine Investitionsprämie.

Mehr Liquidität gibt es für Unternehmen durch den Fixkostenzuschuss, dessen zweite Phase im September startet. Für die Nachtgastronomie, Veranstalter und Reisebüros gibt sogar einen 100-prozentigen Fixkostenzuschuss.

Eine Maßnahme für mehr Liquidität ist neuerdings der Verlustrücktrag. Somit können Betriebe entweder Verluste aus dem Corona-Jahr 2020 in Höhe von bis zu fünf Millionen Euro in das Jahr 2019 (manchmal sogar in 2018) rücktragen oder Unternehmer beantragen Zuschüsse für die Fixkosten im Betrieb.

„In den Unternehmen verbleiben etwa fünf Milliarden Euro mehr an Liquidität, wenn die Maßnahmen im nächsten Jahr angerechnet werden.“

Außerdem konkretisierte der Finanzminister die Investitionsprämie. Dabei werden Investitionen bis zu 50 Millionen Euro mit einem Zuschuss von mindesten sieben Prozent gefördert. Dieser Satz kann aber auf bis zu 14 Prozent erhöht werden, wenn Investitionen in Digitalisierung, Ökologisierung sowie Gesundheit und Life Science getätigt werden. Finanzanlagen werden ausgeschlossen.

Betriebliche Investitionen schaffen Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung! Nun gilt es aber auch, die Reformen schnellstmöglich in die Tat umzusetzen, damit die Unternehmer an ihr Geld kommen.

Kosten runter: Bawag fusioniert Südwestbank
Gigafactory: Bank Austria zieht Fäden bei Finanzierung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Commerzialbank: Anwälte bringen sich in Stellung
Nachhaltig anlegen: Schulung der Bankberater notwendig

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.