© Börsianer

Übernahme: Immofinanz legt Angebot für S Immo

Insider Nº105 / 21 14.3.2021 Alert

Die Immofinanz AG macht im Übernahmepoker ernst und kündigt an ein Übernahmeangebot für die S Immo AG zu legen. Für 18,04 Euro (abzüglich Dividende) möchte man die Mehrheit an der S Immo AG übernehmen. Bisher hält man bereits 26,49 Prozent am Mitbewerber. Das Angebot war von Marktinsidern bereits länger erwartet worden, sitzt die Immofinanz AG doch auf viel Cash. Eine der Bedingungen des Angebots ist, dass die nächste S Immo-HV eine Satzungsänderung der Höchststimmrechte beschließt. Diese hatten die Macht eines Großaktionärs wie der Immofinanz AG bisher stark beschränkt. Die Aktion ist ein Ausrufezeichen des scheidenden Immofinanz-Investors und CEO Ronny (Pecik).

Das Angebot entspricht exakt dem S-Immo-Schlusskurs vom Freitag. Für die Annahme gilt gesetzlich eine Schwelle von 50 Prozent und eine Aktie.

Am Montag nimmt übrigens der neue S Immo-Chef Bruno (Ettenauer) seine Arbeit auf. Mehr Action am ersten Arbeitstag geht wohl nicht. Seine Besetzung konnte man durchaus als Kampfansage an die Immofinanz AG verstehen.

PWC-Studie: Vorstandschefs sind optimistisch 
Lenzing muss liefern: Investoren fordern Dialog
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Hygiene Austria: Lenzing bleibt Antworten schuldig
Inakzeptable Emails: Schütz verlässt Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.