© Börsianer

CA Immo: Instagram-Posting kostet Aufsichtsrat Job

Insider Nº191 / 21 11.5.2021 News

Ich weiß nicht, ob du das mitbekommen hast, aber die CA Immo AG hat laut Bloomberg während der virtuellen Hauptversammlung Aufsichtsratsmitglied Florian (Koschat) von Pallas Capital „verloren“. Kleinaktionär Josef (Baumüller) hatte die Frage gestellt, ob Florians abfällige und diskriminierende Postings auf Instagram zu Frauen mit dem Verhaltenskodex der CA Immo AG vereinbar seien. Hauptaktionär Starwood Capital ergänzte daraufhin die Tagesordnung, die Reduktion der Anzahl der Aufsichtsratsmitglieder ging durch und kam einer Abwahl Florians zuvor. Florian äußerte sich schriftlich, nannte seine Postings nicht dikriminierend, sondern polarisierend.

500 Millionen: Erste Group feiert Nachhaltigkeitsbond
Rekordstrafe: VIG bekämpft Urteil der FMA
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kommunalkredit: Investoren buhlen um 300 Millionen
OMV: Chefsessel weckt Begierde

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.