CA Immo: Übernahme durch Starwood

Insider Nº287 / 21 16.7.2021 News

Über 25 Millionen Aktien konnte sich Starwood Capital beim zweiten Übernahmeversuch der CA Immo AG sichern. 6,34 Millionen Aktien (5,96 Prozent) wurden dabei von der S Immo AG eingebracht. Im Frühling war das Übernahme-Angebot des US-Großaktionärs von Aktionären der Wiener CA Immo AG noch ignoriert worden. Damals wurden für 35 Euro je Aktie nur 3,7 Prozent der Aktien abgetreten. Anfang Juli hatte Starwood Capital (hielt damals 31,43 Prozent an der CA Immo AG) das Angebot auf 37 Euro je Aktie erhöht. Insgesamt kommt der frisch gebackene Hauptaktionär beim neuerlichen Anlauf auf 58,8 Prozent der gesamten ausstehenden Stimmrechte.

Ich vermute, dass Starwood Capital darauf abzielt, die CA Immo AG von der Börse zu nehmen. Diesem Ziel ist der US-Investor einen gewaltigen Schritt näher gekommen.

Verwaltetes Vermögen: Österreich mit Potenzial
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Abgehakt: Keine Ermittlungen gegen OMV-Boss Seele
Corporate Governance: Union Investment stellt Mängel fest

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.