© Wiener Börse

Im Minus: Lockdown zieht ATX runter

Insider Nº441 / 21 19.11.2021 News

In Österreich ist ab Montag, 22. November 2021, Lockdown, das missfällt den Investoren. Der ATX Index, der seit Jahresanfang die beste Perfomance aller Börsen hinlegt, ist mit mehr als zwei Prozent im Minus, der Dax Index lungert nur knapp unter Null. Es ist auch kein Wunder, dass gerade die Aktien der Raiffeisen Bank International AG, der Erste Group Bank AG und der Caterer Do&Co AG mit drei bis fünf Prozent am deutlichsten abschmieren. So ein Lockdown belastet die Banken – es wird schon laut nach weiteren Hilfen gerufen. Im Plus ist übrigens die Österreichische Post AG, die ihrem Ruf als defensiver Titel und braver Dividendenzahler mehr als gerecht wird.

Na gute Nacht: Uniqa-Boss kritisiert Corona-Politik
Aktienkäufe: Manager greifen bei Addiko Bank und Mayr-Melnhof zu
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
COP26: Finanzbranche als Vorreiter
Börsianer Salon: Österreich ist verhabert, was nun?

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.