Überraschung: CEO Bernd Spalt verlässt Erste Group

Insider Nº181 / 22 13.5.2022 Alert

Paukenschlag in der Bankenszene! Bernd (Spalt) verlässt die Erste Group Bank AG. Ein Jahr vor der anstehenden Vertragsverlängerung als CEO hat Bernd seinem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er seinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender, der bis 30.6.2023 abgeschlossen ist, nicht verlängern wird. Seine Entscheidung ist eine Folge von unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige langfristige Gesamtausrichtung der Gruppe, teilt mir die Erste Group Bank AG mit. Offene Worte, doch woher kommt der Widerstand aus den eigenen Reihen? Ich bin mir ziemlich sicher, die treibenden Kräfte zu kennen.

Erste Reaktionen

Zum Abgang sagt mir Friedrich (Rödler), Aufsichtsratschef der Erste Group Bank AG, in einer ersten Reaktion folgendes:

„Natürlich respektieren wir die Entscheidung von Bernd Spalt und bedanken uns schon jetzt für die höchst erfolgreiche Arbeit als CEO. Unserem Unternehmen geht es außerordentlich gut, was nicht zuletzt die Rekordergebnisse und alle relevanten Kennzahlen beweisen. Bernd hat in den letzten 32 Jahren in unterschiedlichen Funktionen wesentlich zum Erfolg der Erste – auch in schwierigen Zeiten – beigetragen. In den zahlreichen Krisen der Vergangenheit hat seine strategische Weitsicht, sein konsequentes Handeln und seine persönliche Integrität dazu geführt, dass die wichtigste Finanzgruppe im CEE-Raum so gut dasteht.“

Nachfolger wird gesucht

Der Aufsichtsrat der Bank wird den Prozess für die Nachfolge nach der Neukonstitutionierung des Nominierungsausschusses im Gefolge der kommenden Hauptversammlung (18. Mai 2022) nun in Gang setzen und einen Nachfolger für Bernd suchen. Bis auf weiteres führt Bernd die Geschäfte der Erste Group Bank AG fort. Er hatte seinen Job als Vorstandschef im Jänner 2020 angetreten und war damals Andreas (Treichl) nachgefolgt. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Bernd bis zum Vetragsende Erste-Boss bleibt. Die Gerüchteküche brodelt. Aus Respekt, sage ich euch (noch) nichts dazu.

Doppelspitze: Montana Aerospace stellt sich neu auf
Disruptive Technologie: Eine deflationäre Kraft in einer inflationären Welt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wiener Börse: Grüne Anleihen ab sofort im Schaufenster
Chance: Regierungsumbildung stärkt Wirtschaft und Finanz

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.