© APA Picturedesk

Strategiewechsel: Vorstände verlassen Immofinanz

Insider Nº205 / 22 9.6.2022 News

Die beiden Immofinanz-Vorstände Dietmar (Reindl) und Stefan (Schönauer) haben gestern einvernehmlich mit dem Aufsichtsrat ihr Amt niedergelegt. Mich wundert das nicht, nach einer derartigen Übernahme durch die CPI Property Group (hält etwa 77 Prozent) ist das nicht unüblich. Dietmar war zuständig für das operative Geschäft, Stefan für die Finanzen, beide Agenden übernimmt nun die CPI-Managerin Radka (Doehring), die schon seit April 2022 im Vorstand der Immofinanz AG sitzt. Dietmar und Stefan bleiben noch bis Jahresende beratend im Unternehmen.

Ich finde es immer spannend, wenn eine Person zusätzlich zu den eigenen Agenden die Vorstands-Agenden von zwei weiteren Personen übernimmt. Zumal die Immofinanz AG nach dem Abgang von Ronny (Pecik) jetzt schon lange ohne CEO da steht. Für mich ist das eine Übergangslösung. Der Chefsessel ist weiterhin frei, ich vermute schon länger, dass S Immo-Chef Bruno (Ettenauer) nach der Fusion zwischen Immofinanz AG und S Immo AG die Führung im neu geschaffene Konzern übernehmen wird.

Schwerer Betrug: Ermittlungen gegen Eyemaxx-Gründer  
Betriebliche Vorsorge: Eine Win-win-Situation
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Rückzug: Helmut Kern räumt Sessel bei ÖBAG
9 Millionen: Oekostrom AG will noch mehr

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.