© Lenzing AG

Hoher Gaspreis: Kurzarbeit bis jetzt nur bei Lenzing

Insider Nº309 / 22 9.9.2022 News

Wie du sicher gelesen hast, muss die Lenzing AG wegen horrender Gaspreise am Standort in Heiligenkreuz (siehst du am Foto), den Großteil der 340-köpfigen Belegschaft beim AMS zur Kurzarbeit anmelden – für den Fall, dass die (sehr teuer gewordene) Produktion zurück gefahren werden muss (lies hier). Ich habe deshalb für dich auch bei anderen Unternehmen mit hohem Energiebedarf (RHI Magnesita, Amag Austria Metall AG, Polytec Group) nachgefragt, ob Ähnliches geplant ist. Dort wird mir weitestgehend versichert, dass zwar die Entwicklungen der Energiekosten ständig neu evaluiert werden, es derzeit aber weder  Kurzarbeit noch zu Produktionsanpassungen geplant sind.

„Durch vorausschauende Preissicherungen für unseren Erdgasbezug konnten wir die negativen Auswirkungen auf unsere Ertragslage bis dato im Rahmen halten. Verbleibende Kostensteigerungen geben wir soweit möglich an unsere Kunden weiter. Bei neuen Verträgen werden entsprechende Preisanpassungsformeln verhandelt. Aktuell haben wir eine stabile Versorgung mit Energie und Rohstoffen und somit keine Einschränkungen in der Produktion“, lässt mir die Amag ausrichten.

Auch bei RHI Magnesita wird es aus heutiger Sicht weder zu einer Reduktion der Produktion noch zu Kurzarbeit kommen. „Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt, weshalb die Produktion trotz gestiegener Gaspreise aufrechterhalten wird“, sagt mir Sprecherin Nathalie (Obermann)

Umstellung auf Biomasse

Die Lenzing AG hat in Indonesien bereits vorbildlich auf 100 Prozent grünen Strom umstellt, am Hauptsitz in Lenzing (Oberösterreich) wird der Energiebedarf fast komplett von der hauseigenen Biomasse abgedeckt. In Heiligenkreuz ist Gas noch immer die wichtigste Energiequelle. Pressesprecher Daniel (Winkelmeier) sagt mir:

„Wir sind bereits in guten Gesprächen mit dem Land Burgenland und Burgenland Energie, um mittel- bis langfristig auf Energie aus Solar- und Biomasse umzustellen. Eine zeitliche Dimension kann ich aktuell aber nicht nennen.“

Konjunktur: Was bringt die EZB-Zinserhöhung?
Betriebliche Vorsorge: Eine Win-win-Situation
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
20 Millionen: Bitpanda-Boss investiert in Betongold
Preisobergrenze für Strom: Verbund-Aktie zieht ab

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.