© Voestalpine

Aktie steigt: Voestalpine verbessert Ausblick

Insider Nº356 / 22 25.10.2022 News

Dass die Voestalpine AG gestern ihren Ausblick für das zweite Halbjahr 2022 verbesserte, hat der Aktie (rund fünf Prozent plus) einen willkommenen Auftrieb verpasst. Die Meldung ist durchaus ein Indikator für die gesamte Industrie. Schließlich agiert die Voestalpine AG – sie ist der größte Energieerbraucher Österreichs – gewichtig am internationalen Parkett und hat so einen besseren Überblick und ist deshalb ein guter Indikator für die Wirtschaft. Voestalpine-Boss Herbert (Eibensteiner) hat mir kürzlich erzählt, dass in der Transformation der Energieversorgung der Produktion markante Schritte geschafft sind, von denen er dachte, dass das in zehn Jahren nicht möglich wäre. Das erinnert mich ein bisschen an das Motto: Hilft dir selbst, sonst hilft dir keiner. Weiter so!

Dass die Branche vorsichtig ist, siehst du aber hier:

Sberbank-Pleite: Erste will Tschechien-Geschäft kaufen
Rechenzentren: Die Zukunft der KI
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Inflation: Eine Frage der Perspektive
WERBUNG
EU-Green Bonds: Was sie darüber wissen müssen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.