© WEB Windenergie AG

Neue Anleihe: WEB holt sich Geld für grünes Wachstum

Insider Nº60 / 23 2.3.2023 News

Seit gestern (noch bis zum 11. April 2023) kannst du die neue zehnjährige Anleihe (4,5 Prozent verzinst) der WEB Windenergie AG (WEB) mit einer Stückelung von 1.000 Euro zeichnen. Wie du vielleicht weißt, ist die WEB der größte unabhängige Windstrom-Erzeuger Österreichs und betreibt in Österreich, Deutschland, Frankreich, Tschechien, Italien, Kanada und den USA 265 Windkraftanlagen, 42 Photovoltaikanlagen und drei Wasserkraftwerke. Insgesamt werden derzeit 200 Millionen Euro investiert, mit der Anleihe sollen mindestens 20 Millionen und maximal 48 Millionen von Investoren eingesammelt werden.

Aktuell hat das Unternehmen mehrere Anlagen im Bau, je zwei davon im Weinviertel in Dürnkrut und in Italien (in Ariano entsteht der größte Windpark mit 84 Megawatt Leistung um 130 Millionen Euro) und eine in Deutschland. Der Windpark in Ariano versorgt 50.000 Haushalte pro Jahr mit Strom. In Götzendorf entsteht ein Windrad, mit dessen Strom grüner Wasserstoff produziert wird. Dazu stehen weitere Projekte vor Baustart, wie etwa im Burgenland. Pro Windrad (5,6 Megawatt) kannst du übrigens 3.700 Haushalte pro Jahr versorgen. Wirst du dir eine Anleihe holen?

Aktie oder Anleihe?

Die Aktien der WEB (ist eine Bürgerbeteiligung) sind übrigens nicht börsennotiert, diese kannst du über den Traderoom (klick hier) kaufen. Aktuell gibt es mehr als 6.300 Aktionäre, der Kurs der Aktien stieg von 2021 auf 2022 von 112,9 auf 196,52 Euro je Aktie.

Lücke im Gesetz: Ärger beim Flughafen Wien
Rechenzentren: Die Zukunft der KI
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Erste Group: Was ist mit den Sparzinsen, Herr Cernko?
WERBUNG
EU-Green Bonds: Was sie darüber wissen müssen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.