© ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com

Zukäufe in Aussicht: Pierer lockt mit Anleihe

Insider Nº457 / 20 15.10.2020 News

Bis zu 100 Millionen Euro will sich Stefan (Pierer) mit einer neuen Anleihe über den Kapitalmarkt holen. Auch Privatanleger sind bei einer Stückelung von 1.000 Euro eingeladen zu zeichnen (bis 20. Oktober 2020). Die Anleihe der Pierer Industrie AG hat eine Laufzeit von 7,5 Jahren und ist mit 2,5 Prozent pro Jahr durchaus gut verzinst. Die Mittel sollen vorwiegend für zukünftige strategische Akquisitionen und Investitionen als strategische Ergänzung in der Automotiv Gruppe eingesetzt werden, sagt mir Michaela (Friepeß), Prokuristin der Pierer Mobility AG.

Erste Group Bank AG, Raiffeisen Bank International AG und Unicredit Bank Austria AG als Joint Lead Manager helfen Stefan die Anleihe an die Gäubiger zu bringen. Die Kosten für die Joint Lead Manager betragen übrigens laut Prospekt 450.000 Euro (0,45 Prozent des Gesamtnennbetrags), Rechts-, Prospekt-, Listing- und Marketingkosten kommen auf 300.000 Euro.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.