© Rene Prohaska / Verlagsgruppe News / picturedesk

VIG Leaks: Schmutziger Blog nun offline

Insider Nº63 / 16 8.3.2016 News

In einem anonymen Blog „VIG-Leaks“, hinter dem zwei ehemalige Mitarbeiter stecken sollen, wurde in der Vergangenheit versucht, die mächtige Vienna Insurance Group AG in Misskredit zu bringen. Vor allem Peter (Hagen), der zurückgetretene Vorstandschef der Versicherung, wurde darin angepatzt. Zum Beispiel damit, dass er seine Freundin mit Sponsorengeldern großzügig unterstützt haben soll (interne Revision hat die Vorwürfe entkräftet), wie Esther (Mitterstieler) in ihrer „News“-Kolumne berichtet hat. Damit ist jetzt vorläufig Schluss. Der VIG-Leaks-Blog (Polizei kam nicht an die Urheber heran) ist, wie ich erfahren habe, offline. Gut so.

Klotz am Bein: Post AG verkauft Trans-o-flex
Wiener Börse: Birgit Kuras macht Schluss
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Überflieger: Flughafen Wien hebt ab und fliegt raus
Hofburg-Narren: Geheimes Treffen in Lugner-City

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.