50 Millionen: Wienwert zapft Kapitalmarkt an

Insider Nº150 / 16 7.6.2016 News

Wie ich exklusiv erfahren habe, wird sich die Wienwert AG in Kürze (Ende dieser oder Anfang nächster Woche) mit einem Anleiheemissionsprogramm (EMTN-Programm) bis zu 50 Millionen Euro vom Kapitalmarkt (in Österreich, Deutschland, Luxemburg) holen. Als Teil davon wird vermutlich ebenso kurzfristig eine öffentlich angebotene, prospektpflichtige Anleihe mit 1.000 Euro Stückelung emittiert werden. Bisher hatte das Unternehmen nur privat platzierte Anleihen mit einer Stückelung von 100.000 Euro angeboten.

Einen geringen Teil des Anleihevolumens will die Wienwert AG laut Vorstandschef Stefan (Gruze), wie bei einem Pressegespräch im April kommuniziert, für die eigene Refinanzierung verwenden, den größeren Teil für den Ankauf von Grundstücken. Die 19 alten Anleihen sollen durch das EMTN-Programm Stück für Stück ersetzt werden. Der aktuelle Fernsehspot der Wienwert AG, ist also kein Zufall – sondern gut getimte Imagewerbung.

Umsatzeinbruch: Weniger Handel an Wiener Börse
FACC 4: Gefeuerter CEO Stephan teilt aus
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
FACC 3: Droht Ärger durch US-Kunden Boeing?
FACC 2: Fake-President-Trick bereits 2015 versucht

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.