Ende der Flaute: Zwei heiße IPO-Kandidaten für Wien

Insider Nº157 / 16 17.6.2016 News

Seit Jahresbeginn konnte die Wiener Börse noch keine Neuzugänge verzeichnen. Dagegen wurden laut APA-Bericht im geregelten Markt zwei Unternehmen – die WP AG und die Eco Business-Immobilien AG – delistet. Teak Holz International AG fliegt Ende Juli raus.

Im Dritten Markt wird die KTM AG die Börse verlassen. Auch Josef (Taus) wird seine MTH ziemlich sicher von der Börse nehmen. Das ist sehr frustrierend, auch für IVA-Präsident Wilhelm (Rasinger).

So ist zum Beispiel  der „Dritte Markt“ aktuell – aufgrund einer fehlenden Regelung für Namensaktien – für heimische Neuzugänge verschlossen. Das Problem ist im Finanzministerium sogar bekannt, aber eine Lösung lässt auf sich warten. Wie ich erfahren habe, gibt es aber nun tatsächlich zwei glaubwürdige Kandidaten für einen Börsegang. Um mögliche IPOs nicht zu gefährden, möchte ich dir die Namen der Unternehmen aber noch nicht nennen. Ein Konzern ist aus Tirol und einer aus Oberösterreich.

Scrip Dividend: Ein Wunsch an Hans Jörg Schelling
Ungarn-Prognose: Treichls doppelter Irrtum
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wiener Börse: Neuaufstellung des Aufsichtsrats
Neue Ära: Syndikat räumt bei UBM auf

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.