© Karl Schöndorfer / picturedesk.com

Superfund-Gründer: Golddiebe fassen Haftstrafe aus

Insider Nº219 / 17 27.7.2017 News

Die zwei ehemaligen Mitarbeiter von Superfund-Gründer Christian Josef (Baha), die ihm seinen vergrabenen Goldschatz im Wert von 2,6 Millionen Euro aus Schloss Frohsdorf gestohlen hatten, wurden jetzt zu Haftstrafen verurteilt (noch nicht rechtskräftig). Ich hatte dir von dem Millionencoup berichtet. Die beiden machten einen Teil des Goldes zu Geld und ließen es sich gut gehen. Teilweise hatten sie sich als gönnerhafter Sponsor betätigt. (Das ist fast schon wieder nobel!) Christian Josef hat angeblich noch 340 Kilo Gold und Silber auf seinem Anwesen vergraben. Hoffentlich ist er meinen Rat gefolgt und hat selbst mit der Schaufel Hand angelegt.

US-Sanktionen: OMV droht Ärger
Verfahren: FMA steigt Wienwert auf die Zehen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Post-Börsegang: Ex-RCB-Vorstände aus dem Schneider
Aktionärsstreit: BWT wegen Formel-1-Deal unter Druck

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.