© Meissner, Sven / Action Press / picturedesk.com

Täter gefasst: 100 Kilo Goldmünze ist weg

Insider Nº204 / 17 13.7.2017 News

Wie ich dir berichtet habe, wurde im März eine 100 Kilo schwere kanadische Goldmünze (zu den Vorbesitzern zählte bekanntlich Auer von Welsbach) aus dem Bode-Museum auf der Berliner Museumsinsel gestohlen. Allein der Materialwert der Münze wird auf rund 3,7 Millionen Euro geschätzt. Nun, drei Monate später, klackten für die Diebe die Handschellen. Von der Münze fehlt bis dato allerdings noch jede Spur. Aber vielleicht ist das auch besser so, denn den bisherigen Besitzern brachte der kanadische „Big Maple Leaf“ kein Glück. Über die Gefängnisaufenthalte und Korruptionsverfahren der ehemaligen Eigentümer liest du hier mehr. Ob die Münze nun, wie von der Polizei Berlin vermutet, eingeschmolzen und verhökert wurde oder irgendwo versteckt auf den nächsten unglücklichen Besitzer wartet, wird sich im Zuge der Befragung der Täter zeigen.

 

Q-Check Roadshow: Börsenbullen im Imperial
Telekom-Anleihe: 250 Millionen mehr platziert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Pierer kauft zu: Zulieferer SHW im Visier
Squeeze-Out: Niedrige Barabfindung für BWT-Aktionäre

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.