© Juerg Christandl / KURIER / picturedesk.com

UBM stärkt Eigenkapital: Anleihe erfolgreich platziert

Insider Nº54 / 18 22.2.2018 News

Die UBM Development AG (UBM) hat ihre Hybridanleihe erfolgreich bei institutionellen Investoren (Stückelung war 100.000 Euro) platziert und 100 Millionen Euro aufgenommen. Die Verzinsung von 5,5 Prozent ist zwar hoch, aber schnell erklärt. Wie du vielleicht weißt, hat die UBM kein Rating und wird als Immobilienentwickler risikoreicher eingestuft. Ich habe gehört, dass UBM-Vorstandschef Thomas (Winkler) sehr zufrieden mit den finalen Konditionen ist. Für eine Hybridanleihe hat sich Thomas deshalb entschieden, weil die nach IFRS-Bilanzierung als Eigenkapitalstärkung deklariert werden kann. Eine bessere Eigenkapitalquote stärkt nicht nur die Bilanz, sondern gibt auch Rückhalt bei Finanzierungsgesprächen mit der Bank.

Die UBM entwickelt zum Beispiel das Quartier Belvedere Central am neuen Hauptbahnhof. Hier ist ein Imagefoto.

UBM

Kapitalmarkt: Finanzminister sucht Beauftragten
Flughafen Wien: Zwischenfall bei Malta-Tochter
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wienwert: Feilschen um fünf Millionen Aktien
Pensionskassen: 2017 mit Top-Performance

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.