© Börsianer/Eder

Voestalpine: Eders Weggefährte übernimmt

Insider Nº170 / 18 5.6.2018 News

Herbert (Eibensteiner) wird ab 3. Juli 2019 neuer Vorstandsvorsitzender der Voestalpine AG und löst damit den bisherigen CEO Wolfgang (Eder) ab. Überraschend finde ich, dass Wolfgang seinen Vertrag nicht noch auf weitere zwei Jahre (wurde kolporiert) verlängert hat. Herbert (seit 30 Jahren bei der Voestalpine AG!) leitet derzeit als Wolfgangs Stellvertreter die „Steel Division“ im Stahlkonzern. Ich kenne Herbert gut, für mich ist er eine exzellente Wahl. Nicht zum Zug kommt Finanzvorstand Robert (Ottel), der auch immer wieder als Wolfgangs Nachfolger gehandelt worden war. Roberts Vertrag wurde auf fünf weitere Jahre verlängert.

Dass sich Wolfgang heimlich still und leise in den Ruhestand verabschiedet spielt es nicht. Er strebt nach einer zweijährigen „Cooling-off-Periode“ den Aufsichtsratsvorsitz bei der Voestalpine AG an. Das wäre dann sein zweiter in spe: Wolfgang ist auch bei der Infineon AG (ich hatte dir hier berichtet) als Aufsichtsratsvorsitzender im Gespräch.

Bank-Austria-Mutter: Unicredit liebäugelt mit Societe Generale
Alpine-Pleite: Deloitte kommt davon
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Abatec: Zwei Promi-Investoren schlagen zu
C-Quadrat: Im Schatten des Chefs tut sich was

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.