© HERBERT PFARRHOFER / APA / picturedesk.com

Einflussnahme: Löscher kehrt OMV den Rücken

Insider Nº272 / 18 17.9.2018 News

OMV-Aufsichtsratschef Peter (Löscher) hat genug. Wie du sicher mitbekommen hast, will der Manager im Mai 2019 sein Amt bei der OMV niederlegen. Peter begründet seine Entscheidung mit dem Plan der Regierung, die Beteiligungen des Staates wieder stärker unter direkte staatliche Kontrolle zu bringen. Die Österreichische Bundes- und Industriebeteiligung (Öbib) hält 31,5 Prozent an der OMV AG.

Dass Peter seinen Rücktritt ohne klärendes Gespräch verkündet, sagt mir, dass im Hintergrund schon einiges passiert sein muss. Peter gilt als Sunnyboy unter den Managern und ist sonst kaum aus der Ruhe zu bringen. Finanzminister Hartwig (Löger) will sich mit Peter demnächst treffen. Glaubst du, dass Hartwig Peter noch umstimmen kann?

Ich habe übrigens gehört, dass Thomas (Schmid) – er ist Generalsekretär im Finanzministerium – als neuer Generalsekretär der umzubauenden Öbib so gut wie feststehen soll.

FMA: 60.000-Euro-Strafe für Staatsdruckerei
Knalleffekt: Spalt folgt Treichl bei Erste nach
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Oberbank: 20 Millionen Euro für Mitarbeiter-Stiftung
European Lithium: Vorsicht bei Börsenaufstieg
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.