© Richard Vogel / AP Photo / picturedesk.com

Investoren: US-Fidelity startet Krypto-Service

Insider Nº301 / 18 17.10.2018 News

Stell dir vor, die amerikanische Fidelity Investements (operiert nur in den USA) hat am Montag einen eigenen Krypto-Service für Investoren gegründet. Ziel ist es damit Profianlegern wie Hedgefonds den Handel mit Bitcoin und Co. schmackhaft zu machen. Die Fidelity International (operiert weltweit), die du in Österreich kennst, hat mit dem neuen Service aber nichts am Hut. Wie mir der Head of Central and Eastern Europe Adam (Lessing) sagt, gibt es auch von institutionellen Kunden kaum Nachfrage dafür. Ich werde beobachten, ob das in den USA genutzt wird und nicht doch für die anderen Märkte interessant sein könnte. Auf dem Bitcoin-Markt gab es jedenfalls kurzfristig Jubelstimmung und der Kurs stieg um mehr als zehn Prozent auf über 6.700 US-Dollar (heute knapp über 6.400 Dollar).

Rieger Bank: Dinosaurier-Prozess geht weiter
RLB OÖ: PR-Urgestein Harald Wetzelsberger verstorben
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Deutsche PKW-Maut: Kapsch kontrolliert Mautzahler
CA Immo: Starwood sichert sich Vorstandsposten

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.