Erste Group: Fondsgesellschaften fusioniert

Insider Nº325 / 18 7.11.2018 News

Hast du schon gehört, dass die Erste Group Bank AG ihre beiden Kapitalanlagegesellschaften verschmolzen hat? Die Erste-Sparinvest Kapitalanlagegesellschaft (Sparinvest) wurde mit ihrer Muttergesellschaft, der Erste Asset Management, fusioniert. Für Fonds und Anleger soll sich nichts ändern.

Ich finde diese Fusion absoult sinnvoll und bin nur erstaunt, dass dieser Schritt erst jetzt vollzogen wurde. Synergieeffekte werden genutzt und die Marke “Erste Asset Management” gestärkt.

Mit dem Vermögen der Sparinvest verwaltet die Erste Asset Management nun übrigens rund 61,4 Milliarden Euro in ihren Zielmärkten Österreich, Deutschland und Osteuropa. Davon rund 37,5 Milliarden Euro in Österreich. Damit ist die Erste Asset Management immer noch die größte Fondsgesellschaft des Landes.

OeNB-Ausschreibung: Nichts als Formalitäten
Stresstest: Erste und Raiffeisen unter EU-Schnitt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Weltspartag: Unternehmer-Prominenz bei der RLB OÖ
Briefverkehr: Umek legt bei Wienerberger nach

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.