© HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

OeNB-Ausschreibung: Nichts als Formalitäten

Insider Nº324 / 18 6.11.2018 News

Seit Samstag kannst du dich offiziell für einen Posten im Direktorium der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) bewerben. Wenn du mich fragst, ist die Ausschreibung des Generalrats aber nur formell. Der Nachfolger von Gouverneur Ewald (Nowotny) steht mit dem FPÖ-nahen Robert (Holzmann) bereits so gut wie fest. Nachdem die ÖVP mit Harald (Mahrer) im August den Posten des Nationalbankpräsidenten  besetzt hat, würde mich auch alles andere überraschen. Harald hat, wie du weißt, Claus (Raidl) beerbt. Claus siehst du mit Ewald und OeNB-Vizegouverneur Andreas (Ittner) auf dem Foto.

Erfüllst du die Voraussetzungen von langjähriger Managementerfahrung im Finanzmarktsektor und kannst sehr gute Englischkenntnisse vorweisen, hast du dennoch bis 5. Dezember 2018 Zeit, dich zu bewerben. Die Amtsdauer beträgt sechs Jahre. Ich schätze deine Chance auf eine erfolgreiche Bewerbung als sehr gering ein.

Stresstest: Erste und Raiffeisen unter EU-Schnitt
Weltspartag: Unternehmer-Prominenz bei der RLB OÖ
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Briefverkehr: Umek legt bei Wienerberger nach
UBM-Anleihe: Attraktive Zinsen für Investoren

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.