© S-Immo AG

Trennung: VIG vor Verkauf von S-Immo

Insider Nº96 / 19 11.4.2019 News

Ich habe auf Bloomberg gelesen, dass sich die Vienna Insurance Group AG (VIG) von ihrem zehn Prozent Anteil an der S-Immo AG trennen will (aktueller Wert rund 120 Millionen Euro). Ich bin schon gespannt, wer sich dieses Aktienpaket sichern wird. Eine Belebung des (aktuell erlahmten) Immo-Pokers (lies hier nach) rund um Immofinanz AG und S Immo AG  erwarte ich allerdings vorerst nicht.

Wie du vielleicht weißt, gibt es bei der S-Immo AG eine Stimmrechtsbegrenzung von 15 Prozent. Darum wird Immofinanz-Chef Oliver (Schumy), sein Unternehmen hält 29 Prozent am Konkurrenten, meiner Einschätzung nach nicht zugreifen.

Millionen-Beute: Geld von RBI im AUA-Flieger
Börsianer Roadshow: Niedrige Zinsen, gute Stimmung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wienwert: Trick um Eigenmarke verhinderte 2015 Insolvenz
Wien und Frankfurt: Frequentis vor Börsengang

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.