© Börsianer

Nächster Streich: Oberbank-HV schneidet Unicredit

Insider Nº131 / 19 14.5.2019 News

Wie ich gehört habe, wurde bei der heutigen Hauptversammlung der Oberbank AG der Aufsichtsrat um eine Person verkleinert und BKS-Vorstandschefin Herta (Stockbauer) sowie Banker Stefan (Koren) in das Gremium wiedergewählt. Damit folgte die Hauptversammlung nicht dem Wunsch des Aktionärs Unicredit Bank Austria AG (Unicredit), die mit Jürgen (Kullnigg) einen Vertreter ihrer Interessen (ich hatte dir von dem Konflikt hier berichtet) in den Aufsichtsrat hieven wollte. Aktionär BTV AG, mit der Oberbank AG und BKS Bank AG im Bund der 3 Banken Gruppe, hatte taktisch die Verkleinerung des Aufsichtsrates angetragen, was bestätigt wurde.

Zum Showdown zwischen Unicredit und 3 Banken kommt es jetzt am 16. Mai 2019 auf der Hauptversammlung der BTV AG. Auf dieser soll unter Tagesordnungspunkt 9 wegen einer Sonderprüfung bezüglich der Kapitalerhöhungen (wurde auf BKS-HV abgelehnt) abgestimmt werden. Ich kann mir vorstellen, dass die Unicredit, die gemeinsam mit der Cabo Beteiligungsgesellschaft 47,38 Prozent an der BTV AG hält, in diesem Fall die größten Chancen auf Erfolg hat. Ich bleibe für dich dran!

IPO-Feier: Frequentis lässt die Glocke läuten
Zertifikate Award: Gute Laune beim Branchentreff
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Uniqa macht auf Gesundheit: Red Bull stellt die Flügel
Marktgerücht: Neue Vorstandsspitze bei Agrana?

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.