© Ca Immo AG

Buwog-Prozess: Ettenauer sichtlich angefressen

Insider Nº288 / 19 11.10.2019 News

Bruno (Ettenauers) resoluter Auftritt im Buwog Prozess gefällt mir. Wie du vielleicht weißt, war Bruno 2004 Leiter des Immobilienbereichs der Bank Austria und saß im Aufsichtsrat der CA Immo AG, deren Vorstandschef er später wurde. Bei der Befragung durch die Richterin wehrte sich Bruno vehement („bodenlose Frechheit“) gegen Aussagen, es hätte in der Bank Austria eine undichte Stelle gegeben und bezeichnete Aussagen von Ex-Immofinanz Eduard (Zehetner) als „frech“. Ich kenne Bruno als honorigen, sachlichen Menschen, da muss ihm gestern einiges über die Leber gelaufen sein.

Im Buwog-Prozess soll geklärt werden, ob es bei der Privatisierung der Buwog rechtens zugegangen ist. Die Hintergründe sind hinlänglich bekannt (kannst du hier nachlesen).

Unicredit-Pläne: Bank Austria muss sich warm anziehen
Gigantische Nachfrage: S Immo platziert Anleihe
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Hürde zu groß: Vorerst keine Osram-Übernahme für AMS
Vor Absprung: Wolford-CEO Dreher vor Abgang

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.