© Börsianer

Vertrauen in die VIG: Massive Zukäufe des Eigentümers

Insider Nº459 / 20 16.10.2020 News

Zu den fleißigsten Käufern an der Wiener Börse zählt derzeit der Wiener Städtische Versicherungsverein, mit 72 Prozent Eigentümer der Vienna Insurance Group AG (VIG). Allein im Oktober kaufte VIG-Aufsichtsratschef Günter (Geyer) im Namen des Vereins 223.500 Aktien für 4,34 Millionen Euro zu einem Durschnittskurs von 19,55 Euro. Seit März 2020 machte Günter 15,22 Millionen Euro für mehr als 790.000 Aktien locker. Das Vertrauen des Mehrheitsaktionärs ist groß, dass die VIG-Aktie aktuell nicht ihren wahren Wert widerspiegelt, erklärt mir Christian (Kreuzer), Sprecher der Wiener Städtischen Versicherung AG, die massiven Zukäufe. Der Buchwert je Aktie lag im Halbjahr 2020 bei 33,79 Euro. So gesehen ist da viel Platz nach oben.

Commerzialbank: Rolle der FMA wird geprüft
Zukäufe in Aussicht: Pierer lockt mit Anleihe
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Addiko Bank: Großaktionär fordert mehr Einsatz
Digitale Euro: Banken müssen sich warm anziehen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.