© Börsianer

Marinomed-Aktie: Höhenflug dank Covid-Studie

Insider Nº509 / 20 23.11.2020 News

Die Aktie der Marinomed Biotech AG notiert aktuell mit 119 Euro nahe des Rekordhochs. Und das, wie ich finde, zurecht. Ich hatte dir bereits mehrmal von dem Nasenspray Coldamaris (enthält Wirkstoff Carragelose) der Marinomed berichtet. Das Biotech-Unternehmen startet nun in eine klinische Phase-IV-Studie mit ihrem Produkt Carragelose. Die Probanden (Klinik-Personal, das an Covid-19 erkrankte Patienten versorgt) werden über einen Zeitraum von 12 Wochen den Nasenspray anwenden. Belegt die Studie eine hohe Wirksamkeit der vorbeugenden Behandlung mit Carragelose gegen die Symptome einer SARS-Cov-2-Infektion und anderer viraler Atemwegserkrankungen wären das hervorragende Neuigkeiten. Nach der Zustimmung des Ethikkomitees wird die Studie voraussichtlich mit 334 Probanden an den Wiener Kliniken Favoriten und Floridsdorf durchgeführt.

Schon im Juli verzeichnete die Aktie Kurssprünge, als Zellkulturtests bestätigten, dass Carragelose ein wirksamer Schutz gegen das neue Coronavirus und andere Viren ist.

Millionencoup: Bande räumte Schließfächer in Mödling aus
Heiß diskutiert: Modern Monetary Theory nichts für Euroraum
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Coronakrise: AT&S mischt bei Antigen-Tests mit
Kündigungen: Uniqa streicht 600 Jobs und schließt Filialen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.