© Börsianer

Rochade: Erste Bank wechselt Chef des Private Banking aus

Insider Nº43 / 21 4.2.2021 News

Das Erste Bank Private Banking bekommt den dritten Chef innerhalb von zwei Jahren. Maximilian (Clary und Aldringen) übernimmt ab Juni 2021 das Ruder. Der bisherige Bereichsleiter Roland (Jacubetz), der das Private Banking erst seit März 2019 (klick hier) führt, rückt ins zweite Glied.

„Roland hat in den letzten zwei Jahren viele sehr gute Akzente gesetzt und wird das auch weiterhin machen. Max (Clary) wird aufgrund seiner Erfahrung in der Gruppe einen wertvollen Beitrag leisten“, sagt mir Erste-Bank-Vorstand Thomas (Schaufler),

der durch seine zusätzliche Rolle im Vorstand der Erste Group Bank AG nun für das Private Banking die Verantwortung übernommen hat.

Max war vier Jahre Vorstandsassistent des damaligen RBI-Vorstandschefs Herbert (Stepic) und ist aktuell noch offiziell Head of Group Strategy Division bei der Erste Group Bank AG. Seit Jänner ist er auf Kennenlerntour für seine neue Aufgabe. Ich bin gespannt, welche Akzente er im Private Banking setzen wird, denn der Markt ist sehr kompetitiv. In der Erste Group Bank AG gibt es seit Amtsantritt von Vorstandschef Bernhard (Spalt) viele Neubesetzungen und Neuausrichtungen.

Neue Finanzchefin: Wiener Börse stockt Vorstand auf
S Immo: Green Bond Renner bei Retailinvestoren
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Frauenquote: Diskussion auf Hochtouren
Fonds on top: Starkes Jahr für Erste Asset Management

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.