© Börsianer

Übernahme CA Immo: Keine Nachbesserung von Starwood

Insider Nº73 / 21 22.2.2021 News

Der US-Investor Starwood Capital hat nun ganz offiziell sein Übernahmeangebot (lies hier nach) für 65,91 Prozent der Aktien der CA Immo Anlagen AG mit 34,44 Euro je Aktie vorgelegt. Es gab also keine Nachbesserung zur Ankündigung (klick hier) vom Jänner 2021. Die Aktie notiert aktuell höher, bei 35,70 Euro. Ich kann mir nicht vorstellen, wieso Aktionäre ohne vorhandene Not (die CA Immo steht extrem gut da) so ein Angebot annehmen sollten. Die Annahmefrist läuft bis 9. April 2021, eine mögliche Nachfrist könnte am 14. Juli enden.

Ich persönlich denke, dass Starwood Capital eher an der Wandelanleihe interessiert ist, für die ebenfalls ein Angebot von 132.621,35 je Schuldverschreibung vorgelegt wurde. Wie ich höre, zieht Investor Aggregate (mehr dazu hier) nach wie vor ein eigenes Angebot in Erwägung. Falls das höher ist, verkauft dann Starwood (knapp unter 30 Prozent) seinen gesamten Anteil an der CA Immo an Aggregate?

Marinomed: Das steckt hinter dem Kurssprung
Volksbank: Kunden werden zu Investoren
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Klimawandel: Amundi macht Druck auf Konzerne
Anlagebetrug: Der Aufschrei der Whistleblower

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.