© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Tanzer

Marinomed: Das steckt hinter dem Kurssprung

Insider Nº72 / 21 22.2.2021 News

Die Aktie der Marinomed Biotech AG notierte am Freitag kurzzeitig nach einem Kurssprung (ausgehend von 115 Euro) bei 147 Euro! Heute früh gab es bereits ordentliche Gewinnmitnahmen. Die Euphorie der Anleger ist schnell erklärt: Das österreichische Biotech-Unternehmen hat neue Daten zur Wirksamkeit ihres Nasensprays Coldamaris (Wirkstoff Carragelose) gegen den Virus Sars-Cov-2 veröffentlicht. Auch eine Studie mit Krankenhauspersonal lieferte positive Ergebnisse. Außerdem empfahl die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene DGKH (hier mehr dazu) den Nasenspray als Prävention gegen Covid-19. Ich hatte dir bereits im April 2020 (klick hier) das erste Mal von dem Nasenspray der Marinomed Biotech AG berichtet. Die Aktie notiert seit Februar 2019 an der Wiener Börse und ist eine echte Erfolgsgeschichte.

Volksbank: Kunden werden zu Investoren
Klimawandel: Amundi macht Druck auf Konzerne
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Anlagebetrug: Der Aufschrei der Whistleblower
Wasserstoff: OMV und Kommunalkredit investieren 25 Millionen
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.