© Lenzing AG/Franz Neumayr

Etikettenschwindel: Lenzing räumt bei Hygiene Austria auf

Insider Nº93 / 21 4.3.2021 News

Die Lenzing AG hat in einer Aussendung bekannt gegeben, dass sie die Managementkontrolle bei der Hygiene Austria übernommen hat. Lenzing-Vorstand Stephan (Sielaff) wurde als zusätzlicher Geschäftsführer bestellt. Wie du weißt (klick hier), ist die Lenzing-Tochter mit Vorwürfen zu Etikettenschwindel bei FFP2-Masken und Schwarzarbeit konfrontiert. Ein forensisches Team soll die Vorwürfe nun klären. Für mich deutet das auf ein Misstrauen gegenüber Partner Palmers hin. Aus der Verantwortung kann sich die Lenzing AG (hält 50,10 Prozent) trotzdem nicht ziehen. Die Aktie ist nach rund minus sechs Prozent von gestern auch heute mit minus drei Prozent auf Talfahrt.

Spannend finde ich übrigens, dass Johannes (Vetter) die Kommunikationsagenden in diesem Fall übernommen hat. Johannes war lange Sprecher der OMV AG, dann SPÖ-Kommunikationschef im Bundeskanzleramt unter Christian (Kern) und hat jetzt mit Vetter & Partner seine eigene Agentur.

Hier habe ich Stephan für dich, dieser Mann räumt jetzt auf:

Lenzing AG

Böse Schurken: Österreich hat ein Problem mit seinen Milliardären
Maske runter: Razzia bei Lenzing-Tochter Hygiene Austria
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Rückkehr an Pokertisch: Neuer Vorstand für S Immo
Börsianer Salon: Beste Köpfe und Quote passen zusammen   
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.