© www.picturedesk.com

Wall Street mittels SPAC: Spire erfüllt sich Traum

Insider Nº334 / 21 24.8.2021 News

Von der Satelittenfirma Spire Global hatte ich dir im März 2021 berichtet (lies hier) – damals hat der Gründer und CEO Peter (Platzer) den Börsengang mittels SPAC angekündigt. Jetzt ist die Fusionierung mit dem Börsenmantel Navsight Holdings vollbracht und Spire an der Börse in New York notiert.

Ich finde das ziemlich cool und gratuliere Peter (er kommt aus dem niederösterreichischen Mödling und ist ein echter Überflieger)! Der Investmentbanker hat nicht nur vom Weltraum geträumt, sondern auch vom Börsengang. Gefunkt hat es an der Börse noch nicht, wenn ich mir den Aktienkurs anschaue. Da geht noch was.

Hier habe ich ein paar spannende Tweets für dich gefunden:

Gegenüber Forbes sagt Peter:

„Ich denke, jetzt, in den 2020er Jahren, besteht mindestens einer der Trends darin, sich den Weltraum zu Nutze zu machen, um das Leben auf der Erde zu verbessern, zu verändern und zu beeinflussen.“

Nicht nur Peter ist gierig auf’s All. Ich hatte dir kürzlich von den Plänen der FACC AG berichtet. Dann wäre da natürlich noch der Milliardär und Unternehmer Richard (Branson):

Finanzierungen: Der grüne Hebel der RBI
Neuzugang in Wien: Architekten an der Börse
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Betrügerische Konten: N26 hat Ärger mit der Aufsicht
US-Investor Soros: Million für das Forum Alpbach

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.