Timing ist alles: Gasselsberger kauft Voestalpine-Aktien

Insider Nº457 / 21 1.12.2021 News

Oberbank-Generaldirektor Franz (Gasselsberger) und seine Frau Gertrude (Gasselsberger) sind Fans von der Voestalpine AG und haben vergangene Woche fleißig Aktien eingekauft. Franz schnappte sich zwei Mal Aktien im Wert von insgesamt 299.823 Euro, Gertrude griff dreimal zu und nahm 188.620 in die Hand. Was das Timing betrifft, hatten die beiden ein wenig Pech. Denn zwischen den einzelnen Käufen verlor der Kurs der Voestalpine AG an den Börsen (wegen der neuen Covid-Variante Omikron, ich hatte dir hier berichtet) 4,09 Prozent. Einen Tag später zugeschlagen und das Ehepaar Gasselsberger hätte rund 13.000 Euro weniger ausgegeben. Nun ist das Investieren an der Börse kein Sprint, sondern ein Marathon, wie es so schön heißt. Zum Hoch von vor rund vier Jahren bei 54 Euro ist noch ordentlich Platz.

Davis Cup: Bitpanda spielt bei den Großen mit
Geldgeber: Austrian Growth Fund sammelt 140 Millionen ein
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Sonnenenergie: Verbund schlägt in Spanien zu
Commerzialbank: Anzeige gegen Wirtschaftsprüfer wegen Mängel

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.