© Rainer Hackenberg / Visum / picturedesk

Immofinanz sagt njet: Angebot der S Immo zu niedrig

Insider Nº2 / 22 10.1.2022 News

Dass die Immofinanz AG den Angebotspreis der S Immo AG von 23 Euro je Immofinanz-Aktie zu niedrig findet, verwundert mich nicht. Der innere Wert (Epra NAV) des Immobilienunternehmens betrug zuletzt 30,77 Euro, der Buchwert je Aktie 27,79 Euro. Außerdem hatte ich dir kurz vor Jahresschluss noch von den verbesserten Analystenschätzungen auf 26 Euro für die Aktie (klick hier) der Immofinanz AG berichtet. Besser als das Angebot der CPI Property Group von 21,20 Euro je Aktie ist es zwar, ich frage mich aber, ob das Angebot der S Immo AG ohnehin nur ein Gegenangriff (auf das CPI-Angebot) ist.

Wie ich dir berichtete, will die S Immo AG (hält aktuell 14,2 Prozent an der Immofinanz AG) ihren Anteil an der Immofinanz AG (hält 26,49 Prozent an der S Immo AG) um zehn Prozent aufstocken. Erinnere dich: Die Immofinanz AG hatte vor mehr als einem halben Jahr für die S Immo AG ebenfalls deutlich unter dem inneren Wert geboten (lies hier nach).

Aus Alt mach Neu: Öbag mit neuem Führungsteam
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Immer wieder Schmid: Steuerdeal um Sigi Wolf
Klimakrise: Kapitalmarkt an vorderster Front

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.